Definition Chakra

Energiezentrum und ein spirituelles Empfangsgefäss. Über die Chakren hat man Zugang zum Körper, zu den Organen und Meridianen. Jedes Chakra ist mit bestimmten Organen verbunden.

Ein Chakra ist wie ein Eintrittstor in den Körper und für die Heilarbeit sind sie auch ein “Austritts-Tor“. Man kann Energien herausnehmen, die ein Chakra blockieren.

Alle Chakren sind untereinander verbunden.

Mit dem Auflegen der fünf Kristalle wird der Energiefluss zwischen den Chakren wieder verbunden, die Chakren werden aufgeladen und die zugeordneten Organe gestärkt. Der Zustand der Chakren beeinflusst die persönliche und die spirituelle Entwicklung.

Kehlchakra / hell aqua-blau

Das Kehlchakra ist das Zentrum des Ausdrucks.

Jede Energie, die im Körper vorhanden ist, muss Ausdruck finden können. Dinge, die nicht ausgesprochen werden, haben im Körper eine Auswirkung. Energien der Angst können dort identifiziert werden.

Kristmann.jpg

Herzchakra / pastellgrün

In Verbindung mit bedingungsloser Liebesenergie und Seele hat das Herzchakra auch einen Bezug zur Farbe pastellrosa.  Verbindungsstelle zwischen den spirituellen Zentren und den emotionalen Erdzentren. Das Symbolische „Haus der Seele“.

Wenn die unteren und oberen Zentren in Balance sind, ist auch das Immunsystem stark, alles fliesst.

Solarplexus / pastellgelb

Verletzlichkeits-Zentrum, Eingangstor für Energie von Aussen. Schützen! „Ich schliesse mein Solarplexus-Chakra gegenüber allen äusseren Energien von Negativität“. Physische Funktion des Solarplexus-Chakra ist für die mittleren Organe.

Emotional: In gesunder Funktion ist er das Zentrum der Lebensfreude.

Nabelchakra/ blasses pastellorange

Bewahrt Reaktionen von Erfahrungen auf. „Der Keller“ bewahrt verletzende, emotionale, unschöne Erfahrungen auf, die ver-drängt und nicht verarbeitet worden sind.

Erinnerungszentrum des Unterbewusstseins - Steuert unsere unbewussten automatischen Reaktionen in emotionalen Situa-tionen. Der Körper hat ein eigenes Schutzsystem für die Persönlichkeit. Die unbewussten Energien der Erfahrungsmuster sind vorhanden, aber sie werden bewusst „vergessen“ und wandern ins Nabelchakra. Beim spirituellen Erwachen wird oft dieses körperliche Schutzsystem durchbrochen und die „Schatten im Keller“ werden bewusst.

Basischakra/ pastellrosa

Reines emotionales Ausdruckszentrum. Es drückt Zustände aus, bewahrt aber keine Energien auf. Die Reaktions-Energien werden im Nabelchakra aufbewahrt, z.B. Energien von sexuellem Missbrauch. Die beiden untersten Chakren sind dann verschlossen, der Mensch wird Probleme haben mit Sexualität. Kann zu Prostata- oder Vaginal-Krebs führen.